Infos zur Abschlussarbeit

Anstelle des abschließenden Prüfungsgespräches zu den Themen des Lehrgangs gibt es die Möglichkeit, ein kurzes Konzept für ein Kunst-/Kulturprojekt zu schreiben. Ziel ist es, eine seriöse Projekteinreichung anhand des im Lehrgang Erlernten zu gestalten. Dieses Konzept ist dann Gegenstand des Prüfungsgesprächs: Ist die Idee stimmig beschrieben? Sind Ziele, Kontexte und Abläufe klar vermittelt? Wie klar ist die Selbstdarstellung? Wie realistisch sind das Budget und der Zeitplan? …

Anforderungen:

Thematische Ausrichtung:

Es stehen drei Varianten zur Auswahl:

  1. Freie Einreichung: Ein Konzept für ein eigenes Kunst- /Kulturprojekt ohne externe Themenstellung. Das Konzept soll sich an einen potentiellen Fördergeber, Finanzier, Sponsor, Jury, … richten! Gerne könnt ihr ein reales Projekt oder eine Idee, an der ihr gerade arbeitet, verwenden. Möglich sind Kunst-/Kulturprojekte, Vermittlungsprojekte, Vorhaben der sonstigen Kulturarbeit, Veranstaltungen, Festivals, …
  2. Aktuelle Ausschreibung: Falls jemand auf eine konkrete aktuelle Ausschreibung hinarbeiten möchte gibt es dazu zwei Angebote: Eine Projekteinreichung für LinzKultur/4 2018 (siehe Ausschreibung) oder eine Projekteinreichung für das Festival der Regionen 2019 (siehe Ausschreibung). Diese Einreichungen können natürlich tatsächlich eingereicht werden.
  3. Theoretisches Thema: Falls jemand ein anderes theoretisches Thema benötigt ist eine Projekteinreichung zum KUPF Innovationstopf 2016 „Grenzen“ (siehe Ausschreibung) möglich.

Das Konzept soll bestehen aus:

  • Kurzbeschreibung des Projektes (max.1000 Zeichen)
  • Kurzbeschreibung der einreichenden Person/Kultureinrichtung (max. 1000 Zeichen)
  • Erläuternder Konzepttext (bitte für unseren Fall kurz halten: maximal 3 Seiten Text!)
  • Einnahmen-/Ausgaben-Plan (Budget)
  • Ablaufplan/Zeitplan

Abgabetermin:

27.05.2018 (PDF per Email). Gemeinsame Einreichungen von Kleingruppen sind möglich, bitte vorher mit der Lehrgangsleitung absprechen.