Erfolgreicher Abschluss für 21 TeilnehmerInnen des zweiten Kunst- und Kulturmanagementlehrgangs

Acht produktive Wochenenden liegen hinter den Teilnehmenden der zweiten Auflage unseres Lehrgangs. Von Kulturtheorie über Projektmanagement und Finanzierung bis zu Kulturvermittlung reichten die Themen und verschiedene Veranstaltungsorte ergänzten das breite Spektrum der Module. Aber auch die Lehrgangsgruppe brachte Erfahrungen und Wissen aus vielen unterschiedlichen Bereichen ein und so konnte sich die Freie Szene mit KünstlerInnen vernetzen aber auch direkt den Einblick in größere Institutionen und öffentliche Einrichtungen bekommen.

Den Abschluss des breit gefächerten Spektrums bildete eine Exkursion in das Museum Arbeitswelt in Steyr und ein Praxisplanspiel. Somit konnten die Inputs der Vortragenden auch in der Umsetzung erlebt werden. Das Juryplanspiel bot die Möglichkeit die Erfahrungen der letzten Monate in einen Projektantrag zu vereinen und abschließend im Rahmen einer moderierten öffentlichen Jurysitzung Feedback dazu zu geben.

Äußert positives Feedback gab es außerdem für den gesamten Lehrgang und die Vortragenden. Vor allem das gemeinsame Erarbeiten der Themen und die praxisnahe Herangehensweise wurden von den TeilnehmerInnen hervorgehoben.

Die Bilanz des Lehrgangs sind nicht nur zwei Babies, sondern auch gemeinsame Veranstaltungsideen und viele Kontakte aber auch neue Freundschaften. Die Lehrgangsleitung und das BFI können diese Eindrücke und Rückmeldungen nur unterstreichen und sind ebenfalls überaus zufrieden mit der erfolgreichen zweiten Ausgabe des Kunst- und Kulturmanagementlehrgangs!

Der zweite Lehrgang ist geschafft!

Lasset den zweiten KKM-Lehrgang beginnen!

Ende November startete der Kunst- und Kulturmanagement Lehrgang, von KUPF und BFI veranstaltet, in die zweite Runde. 21 TeilnehmerInnen aus Oberösterreich, Salzburg und Tirol werden in acht Modulen die Grundzüge der Kulturarbeit kennen lernen und an verschiedenen Kulturstätten in Oberösterreich praktische Erfahrungen sammeln.

Wir freuen uns auf spannende Erkenntnisse, angeregte Diskussionen und den informellen Teil beim Abendessen nach den Modulen und wünschen allen Teilnehmenden eine gute Zeit!

Willkommen beim Kunst- und Kulturmanagementlehrgang 2018/19

Infoabend Rückblick

Beim Infoabend wurden erstmals alle Inhalte und Lehrende der heurigen Lehrgangsausgabe im Detail vorgestellt. Die Anwesenden konnten Fragen zu Organisatorischem wie Ablauf, Kosten und dem Anmeldeprozedere sowie zu den Inhalten stellen. Mit Renée Chvatal war auch eine der TeilnehmerInnen des ersten Lehrgangs vor Ort und hat ihre persönlichen Erfahrungen des ersten Lehrgangs vorgestellt.

Die Anmeldung ist noch bis Sonntag, den 14. Oktober, 23:59 möglich.

Wie habt ihr den Lehrgang erlebt?

Ende 2018 startet erneut ein Lehrgang Kunst- & Kulturmanagement.  Für alle InteressentInnen, die eine Teilnehme überlegen, sind natürlich die Erfahrungen aus dem ersten Lehrgang interessant. Wir haben für die kommende KUPFzeitung (erscheint Ende September 2018) vier ProtagonistInnen des letzten Jahres um kurze Statements gebeten:  Was hat Euch der Lehrgang gebracht? Wie habt ihr den Lehrgang erlebt? „Wie habt ihr den Lehrgang erlebt?“ weiterlesen

Der Lehrgang startet!

Im Dezember startet der Lehrgang. Bevor es soweit ist, hat uns Wolfgang Gumpelmaier-Mach für seinen Blog zum Interview gebeten. Es geht um den hohen Bedarf derartiger Bildungsangebote, um den schwierigen Auswahlprozess der Teilnehmenden und die Aussichten auf eine zeitnahe Neuauflage des Lehrgangs.

-> Zum Interview

Das FAQ-Interview

Im Laufe der gut besuchten Info-Veranstaltung zum Lehrgang Kunst- & Kulturmanagement sind einige Fragen aufgetaucht, die auf der Website bislang noch nicht beantwortet waren.

Die Kulturmanagerin Eva Falb (unter anderem Produktionsleiterin des Theaterfestival Schaexpir und KUPF-Vorständin) hat den Info-Event besucht und diese Fragestellungen notiert. Sie hat Marlies Auer (BFI OÖ) und Klemens Pilsl (KUPF OÖ) im Anschluss noch einmal im Gespräch um Antworten gebeten. „Das FAQ-Interview“ weiterlesen